Skip to main content

Schöne Urlaubsziele und Meer...

Geisterstadt Bodie

In ungefähr gleicher Höhe östlich von von San Francisco, 30 Kilometer Luftlinie nordöstlich von Lee Vining in den Bergen nördlich des Mono Lakes liegt an der Genze zu Nevada die kalifornische Geisterstadt Bodie. 
Es handelt sich um die wohl bekannteste Goldgräbersiedlung ses amerikanischen Südwestens mit rund 170 Gebäuden, die in den 1930er Jahren aufgegeben wurde und von Touristen gerne angefahren wird.
Abhängig von der Jahreszeit kann es durchaus vorkommen dass die Geisterstadt wegen Schneefall kaum zu finden ist.

Bodie erfüllte alle Klischees die man vom wilden Westen hat. Bereits damals galt sie als eine der wildesten und gesetzlosesten Städte des Westens mit Postkutschenraub, Mord und Überfällen.
Seit 1962 ist Bodie ein sogenannter State Park. Man erreicht sie über den Highway 395. Die letzten Kilometer gehen über eine Schotterstrasse, die einen zweifeln lassen, ob man wohl noch auf dem richtigen Weg ist.

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

$view=entry